Referenten Audiovisual Media Days 2013

 


Thomas Aigner

Thomas Aigner verfügt über 25 Jahre Branchenerfahrung und beschäftigt sich seit 1988 mit den neuen Medien und deren Stärken bei der Verschränkung mit den klassischen Medien. Er erhielt seine journalistische Ausbildung beim Österreichischen Rundfunk (ORF) in Wien. Nach sechs Jahren als Radio und TV-Moderator wechselte er nach Los Angeles, um dort ein Korrespondentenbüro zu gründen. Ab 1990 arbeitete er als Moderator für verschiedene TV-Sender in Deutschland und entwickelte das erste „simulcast Talkradio“ in Deutschland (VOX, GONG und Radio NRW). Mit seiner 1995 in Deutschland gegründeten Firma Aigner Media (AME) produzierte und moderierte er Deutschlands erste Internet-TV-Show „netNite“ für das ZDF mit bis zu 10 Prozent Marktanteil. Danach folgte mit „netRadio“ (ARD/Bayern3) die logische Weiter¬ent-wicklung im Radio. Die 2001 zugeteilte Radio-Teil-Lizenz auf der 92,4 MHZ führte zu zwei erfolgreichen Jahren als Gesellschafter und Contentpartner beim FAZ Business-Radio. Mit seiner Agentur gelang Thomas Aigner im Jahr 2000 die gesamte multimediale Umsetzung der TV-Sendung „BigBrother“, die mit 60 Mio Livestreams bis heute eine europäische Bestmarke darstellt. Dabei erfundene Marketingformen, wie zum Beispiel „Morphing Logo“ und „one Stop Shopping “ sind mittlerweile Standard bei den Vermarktern der RTL-Group. Seit sechs Jahren konzentriert er sich auf synchronisierte Mehrkameraaufnahmen in High-Definition, z.B. unter dem Titel PilotsEYE.tv.

 


Dr. Torsten Ambs

Nach dem Studium der Betriebswirtschaft startete Dr. Torsten Ambs seine berufliche Laufbahn bei der GfK AG. Hier nahm er verschiedene Marketing- und Salespositionen ein. Unter anderem war er verantwortlich für die Führung des Ressorts Außenwerbeforschung und multimediale Wettbewerbsbeobachtung. Es folgten weitere Stationen als Marketingberater namhafter Marken sowie als Direktor Key Account Management einer amerikanischen Softwarefirma, hier verantwortlich für Sales und Marketing sowie für den Ausbau des Deutschlandgeschäftes. Als Executive Vice President Marketing bei dem finnischen Online Broker eQ Online zeichnete er für die erfolgreiche Markteinführung in Deutschland verantwortlich und leitete europaweit das Marketing. 2001 gründete er die Agentur mind store marketing, die sich auf die Bereiche Strategieentwicklung, Trendtage als Sales Tool und Compliance Killer sowie Markenaufbau von innen spezialisiert hat. Seit 2012 hat Herr Dr. Torsten Ambs einen Lehrauftrag an der Akademie der media in Stuttgart, ist dort Mitglied des Fachbeirates und Leiter der Forschungsgruppe Marketing.

 


Arnold Aschbauer

Seit August 2003 ist der Diplom-Mathematiker im IT-Management bei der Sky Deutschland Fernsehen GmbH (vormals Premiere) tätig. Er begleitete dort das Outsourcing der gesamten operativen IT-Einheiten v.a. mit den Schwerpunkten Vertragsgestaltung Prozesse und Portfoliomanagement und baute parallel innerhalb der verbleibenden IT Governance-Struktur die Einheit Portfoliomanagement auf. Bereits seit Januar 2000 war Arnold Aschbauer im IT-Umfeld der Medienbranche tätig, so leitete er bei der KirchMedia GmbH u.a. den Bereich Software-Entwicklung und begleitete den Konzern in seiner schwierigsten Konzernphase. Zuvor konnte er bereits umfassende Erfahrungen im IT-Projektgeschäft im Bankenumfeld während der Fusion der Vorgänger-Institute zur HypoVereinsbank AG sammeln. Arnold Aschbauer leitet nach wie vor den Bereich IT Demand- und Portfoliomanagement bei der Sky Deutschland Fernsehen GmbH.

 


Katharina Behrends

Ist seit Januar 2008 Geschäftsführerin der Universal Networks International Germany (NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH). In dieser Funktion verantwortet sie die gesamten Unternehmensaktivitäten der NBC UNIVERSAL Sender Syfy & Syfy HD, 13TH STREET Universal & 13TH STREET Universal HD und E! Entertainment in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie ist außerdem im Board der History Channel Germany GmbH vertreten, die – als Joint Venture mit AETN- die Sender History, bio und History HD betreibt. Darüber hinaus ist sie Vorstandsmitglied im VPRT und zugelassene Rechtsanwältin. Schon seit August 2005 war Katharina Behrends Mitglied der Geschäftsleitung bei NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH als Direktorin Business Affairs & Network Development. Davor war sie Head of Business Affairs and Distribution bei der MTV Networks Germany. Dort leitete sie als General Counsel die Rechtsabteilung und verantwortete den Aufbau und die Leitung der Abteilung Distribution für alle von MTV betriebenen Sender MTV, Viva, Nick und Comedy Central. Sie hat insbesondere alle sechs MTV Pay TV-Sender in den deutschsprachigen Raum eingeführt. Vor ihrer Zeit bei MTV war sie u.a. Justitiarin bei der Premiere Medien GmbH & Co. KG. Ihr juristische Ausbildung absolvierte sie an den Universitäten Münster, Freiburg und in San Francisco, USA.

 


Thomas de Buhr

Der diplomierte Wirtschaftswissenschaftler sammelte in den vergangenen Jahren zahlreiche Erfahrungen als Media Manager des Mars Konzerns, als Verkaufsdirektor von IP Deutschland und der ProSiebenSat.1 AG sowie als European Buying Direktor des Agenturnetzwerkes Initiative Media.
Seit Februar 2009 leitete Thomas De Buhr als Head of Media Solutions die Vermarktung von YouTube und Display Sales der Google Germany GmbH. Heute ist er Director Branding von Google Germany.

 


Jonas Flodh

Jonas has spent 15 years in the mobile, telecommunications and digital media space, managing business, product and corporate development activities for large multinational organisations including Tradedoubler, Ericsson and Orange PCS; as well as for fast growing companies such as Spray and Formus Communications. Jonas joins Videoplaza from Tradedoubler where he held the role of Vice President Products and Technology and was a key member of the senior leadership team. As VP Product at Videoplaza, Jonas is responsible for driving forward the innovation and product roadmap for Videoplaza’s flagship service, Karbon.

 


Prof. Knut Foeckler

Knut Foeckler ist Marketing- und Medienexperte mit umfassender operationaler Erfahrung. Nach einer sozusagen konvergenten Industriekarriere arbeitet er heute als Berater und Coach.
Der Diplom-Kaufmann begann als Studienleiter bei der GFM/Gesellschaft für Marktforschung, wurde dann Assistent der Geschäftsleitung einer Unilever Company. Mit dem Wechsel von Hamburg nach München startete er als Marketing-Assistent bei der Philip Morris GmbH, wo er zuletzt als Geschäftsführer Marketing für viele erfolgreiche internationale Kampagnen zeichnete. Anfang der Neunziger wechselte er als Executive Vice President Production zur KirchGruppe, war anschließend in Personalunion Programmdirektor Unterhaltung und Marketing-Direktor SAT.1. Weitere Stationen: Chef von MSN Deutschland und zuletzt Executive Vice President und Sprecher der Geschäftsleitung des Geschäftsbereichs Multimedia der DTAG.

2004 organisierte er den Launch des Free TV Dokumentations-Sender terranova mit Sitz in Köln, den er als Berater mit steuerte. Für die WTCA/World Trade Center Association konzipierte er WTC-TV als international distribuierte web-basierte Informationsplattform. Foeckler war Gründungs-Professor an der Köln International School of Design (KISD) und Lehrbeauftragter an der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF). Er ist Honorarprofessor für Medienmarketing und Neue Medien an der Freien Universität Berlin (FU), unterrichtet Medienmanagement an der Munich Business School (MBS) und er ist wissenschaftlicher Beirat des Post-Graduate Studiengangs Executive Master of Business Engineering (Change Management) an der HSG / Universität St. Gallen, Schweiz. 
Ehrenamtlich leitet Foeckler als Vorstandsvorsitzender den Verein "Keine Macht den Drogen".

 


Lars Friedrichs

Lars Friedrichs, Leiter Teletext und Hybrid TV, ist seit 2004 bei der ProSiebenSat.1 Digital Zuvor war er im Jahr 2003 Projektleiter Untertitel und Teletext bei der Voice & Text GmbH. Der Diplomkaufmann war unter anderem als Projektmanager Audiotex-Gewinnspiele und Teletext bei der Millemedia GmbH sowie als Projektleiter Teletext und Untertitel bei der AdServ GmbH tätig. ProSiebenSat.1 Digital verlängert die starken Marken SAT.1, ProSieben, kabel eins und N24 auf alle multimedialen Plattformen. Online, Teletext, Games und Mobile gehören zu diesem Produkt-Portfolio. Dieser Mediendienst gilt als das wohl meist unterschätzte Medium in Deutschland, obwohl er mittlerweile fast 90 Prozent aller Haushalte erreicht. Der Teletext ist jederzeit auf Tastendruck über die Fernbedienung aktivierbar, stets präsent und aktuell, dennoch unaufdringlich. HbbTV ist die Fusion von TV und Online auf einem Endgerät. Der Nutzer bekommt - wie beim Teletext auch - weiterführende Programminformation auf Knopfdruck (Red Button). Die Informationen können aus Bewegtbild (z.B. Catch-Up TV oder Video-on-Demand), Grafiken (Logo, Bilder) oder auch Texte (Hintergrundinformationen) bestehen. HbbTV bietet dem Nutzer einen Rückkanal, um an Votings, Games oder Social Networking aktiv teilzunehmen. Für Werbungtreibende ist es ein attraktives neues Medium, um konvergente Werbekampagnen zu realisieren. Es stehen ähnliche Werbemittel wie Online zur Verfügung (VideoAds, Bannerwerbung, etc). Für die TV-Sender bietet es eine neue Möglichkeit für E-Commerce. HbbTV ist nahtloses, interaktives Multimedia-Entertainment auf dem TV-Screen.

 


Nicole Fuhr

2008 DIPLOM AN DER UNIVERSITÄT DES SAARLANDES

10/2008 – 02/2009 ELECTRONIC ARTS, MADRID

04/2009 - 07/2010 ressourcenmangel GmbH, Berlin

07/2010 – 02/2012 Freie Tätigkeit als Beraterin für Onlinemarketing, Berlin

02/2012 BIS HEUTE
Seit Februar 2012 arbeitet Nicole Fuhr für die Moccu GmbH und Co. KG, Kreativagentur für digitale Medien. Sie leitet verschiedene Projekte für ZDF und Bombardier und konzipiert mehrere Onlineprojekte. Daneben betreut sie den Bereich Neugeschäft für die Agentur.

 


Maria Fuhrmann

Maria Fuhrmann ist Creative Director/Redaktionsleiterin bei der dasprogramm GmbH. Die Berliner Filmproduktions- und Social Media Agentur hat sich insbesondere auf die Verknüpfung von klassischen PR-Maßnahmen mit Bewegtbild spezialisiert. Maria Fuhrmann berät und konzipiert seit 2011 für unterschiedliche Kunden aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Bevor sie an Board von dasprogramm kam, startete die Germanistin und Geographin ihre Karriere im klassischen Journalismus und machte als freie Autorin u.a. Station beim Bayerischen Fernsehen, ZDF und Pro7 Galileo.

 


Caroline Funk

Caroline Funk ist seit 2008 bei LG Electronics in leitender Position tätig. Zunächst als Head of Strategic Marketing für die Geschäftseinheiten Home Entertainment, Home Appliances, ISP und Klimatechnik und seit Anfang 2011 als Leiterin des neuen Geschäftsbereichs Smart TV Contents & Services. Hier verantwortet sie die strategische Entwicklung und Positionierung des LG Smart TV Portals innerhalb eines sich sehr dynamisch und konvergent entwickelnden Medienumfeldes. Dies geschieht u.a. unter Berücksichtigung medienrechtlicher und –relevanter Rahmenbedingungen, sowie im Hinblick auf die Koordination der unterschiedlichen technologischen Entwicklungen wie HbbTV, Digital Rights Managagement, Streamingtechnologien u.ä. mit den Inhalteanbietern. Vorangegangene Karriereschritte waren u.a. die Leitung des Strategischen Marketings und des Innovationsmanagements von sowohl technischen als auch FMCG Produkten mit langjähriger Verantwortung im Top Management internationaler Konzerne. Während 12 Auslandsjahren als Managing Director eines internationalen Designunternehmens war sie von New York aus für die Entwicklung des US Geschäftes verantwortlich. Studiert hat sie Kommunikationswissenschaften und Politik an den Universitäten München und Bonn. Bei der INSEAD schloss sie ein Executive Development Program an.

 


Heiko Genzlinger

Als Geschäftsführer von Yahoo! Deutschland verantwortet Heiko Genzlinger das Geschäft von Yahoo! in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zusätzlich ist er als Vice President Sales verantwortlich für alle Vermarktungsaktivitäten und die strategische Ausrichtung des Verkaufsteams von Yahoo! Deutschland. In dieser Position verfolgt er konsequent die Strategie, Werbekunden im Yahoo! Network, das neben Yahoo! unter anderem auch AOL, Promiflash, ViaMichelin und Netlog umfasst, auf Basis der einzigartigen Kombination von ‚Science, Art and Scale‘ alles zu bieten, was erfolgreiches Online-Marketing braucht: innovative Technologien, fundierte Markt-Insights, maßgeschneiderte kreative Werbelösungen, hochwertige Inhalte und Umfelder sowie eine hohe Reichweite. Nach seinem Wirtschafts- und Marketingstudium begann Heiko Genzlinger seine Laufbahn als Sales Manager bei tv.münchen. Anschließend bekleidete er verschiedene Positionen bei CNBC Europe, zuletzt als Senior Key Account Manager. In den Jahren 2000 und 2001 leitete der Vertriebsexperte als Director Sales den Vertrieb bei wallstreet-online. Vor seinem Wechsel zu Yahoo! Deutschland war Heiko Genzlinger für Web.de als Niederlassungsleiter für die im Rhein-Main-Gebiet ansässigen Unternehmen und Agenturen verantwortlich. Im Jahr 2003 kam der 44-Jährige zu Yahoo!, wo er als Director Yahoo! Media Sales das Verkaufsteam für die grafische Werbung leitete. Ab Oktober 2006 verantwortete er zunächst als Head of Sales, ab Januar 2008 dann als Commercial Director die gesamten Vermarktungsaktivitäten in den Bereichen Search und Display.

 


Claus Hammer

Claus Hammer verantwortet als Manager bei der Daimler AG im Geschäftsfeld Mercedes-Benz Transporter die vertriebsrelevanten Online Systeme und Prozesse, CGI Datenmanagement, digitale Kommunikation, inkl. Social Media sowie Customer Relationship Management (CRM).

Seine Aktivitäten fokussieren sich auf die Entwicklung von Strategien, Konzepten und Implementierungen von Systemen und Prozessen zur Optimierung von Arbeitsprozessen im Vertrieb, aber auch der strategischen sowie konzeptionellen Weiterentwicklung der weltweiten digitalen Kommunikation für den Geschäftsbereich Mercedes-Benz Transporter. Hierzu zählt unter anderem auch die Vertretung der Interessen des Transporter-Segments im Rahmen der Daimler-weiten Konzern- Initiative „DigitalLife@Daimler“.

Claus Hammer startete seine berufliche Laufbahn als Account Manager in der Werbebranche und wechselt anschließend zu „smart”. Dort war er aktiv an der Einführung des Kleinwagens „smart“ der Micro Compact Car AG in der Schweiz beteiligt. Er studierte Betriebswirtschaftslehre mit der Fachrichtung „Werbewirtschaft“ an der Fachhochschule Pforzheim, Hochschule für Gestaltung, Technik und Wirtschaft.

 


Stefan Hanitzsch

Die Jahre bei der SPD als Politischer Redakteur, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Wahlkämpfer und Pressesprecher in Berlin und München waren lehrreich für den Politikwissenschaftler, der am Geschwister-Scholl-Institut theoretisch ausgebildet wurde.

Während des Studiums arbeitete Hanitzsch als Journalist für diverse Medien – Münchner Merkur, Süddeutsche Zeitung, M94,5, BR (Hörfunk), Privatfernsehen als Redakteur für die Produktionsfirma teletime. Auch im Bereich PR sammelte Hanitzsch neben dem Studium Erfahrung und lernte die fließenden Grenzen zwischen beiden Sphären kennen.

Er ist neben seiner jetzigen Tätigkeit als Leiter von stoersender.tv als Berater und Redakteur tätig, unter anderem für das Sozialreferat der Landeshauptstadt München, zuvor für die Ludwigs-Maximilians-Universität.

 


Dr. Alexander Henschel

Dr. Alexander Henschel ist Managing Director im Frankfurter Büro von goetzpartners und Leiter der Industriegruppe TIME. Er besitzt umfangreiche Beratungserfahrung in den Branchen Kabel, Medien und Telekommunikation. Hier beriet er zahlreiche große europäische Unternehmen bei der Konzeption und Implementierung effizienter und nachhaltiger Vertriebs- und Marketingstrategien. Bei der Konsolidierung des deutschen Kabelmarktes war Alexander Henschel maßgeblich als Berater beteiligt. Er ist Autor verschiedener Studien, unter anderem der IPTV-, Kabel- und Verlagsstudie. Vor seinem Eintritt bei goetzpartners arbeitete Alexander Henschel mehrere Jahre bei Accenture (ehemals Anderson Consulting). Alexander Henschel studierte Wirtschaftsingenieurwesen und Management an der Universität Karlsruhe und promovierte an der Universität St. Gallen. Er ist Mitglied des „Münchner Kreises“, einer übernationalen gemeinnützigen Organisation, die sich der Erforschung, Errichtung und dem Betrieb von Kommunikationssystemen sowie deren Nutzung widmet. Dabei werden insbesondere die mit der Einführung neuer Kommunikationstechniken auftretenden menschlichen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Probleme behandelt.

 


Dieter Hildebrandt

Geboren am 1927 in Bunzlau/Niederschlesien. Abitur 1947 in Weiden/Oberpfalz, dann Studium der Theaterwissenschaften und Literatur in München. (1950-1955) Gründung des Studentenkabaretts "Die Namenlosen" in München - Schwabing. Danach zusammen mit Sammy Drechsel Gründung der "Münchner Lach und Schießgesellschaft". 1972 Auflösung des Emsembles. Arbeitet für Rundfunk und Fernsehen. Von 1973-1979 Moderator und Mitautor der ZDF-Sendereihe "Notizen aus der Provinz". Von 1974-1982 "Autorenkabarett" mit Werner Schneyder. Von 1980 bis 2003 SFB-Sendung "Scheibenwischer". Ende 2012 Beteiligung als Starkabarettist am Projekt stoersender.tv, das von dem Journalisten Stefan Hanitzsch geleitet wird und Ende März erstmals auf Sendung gehen wird. Der Übervater des politischen Kabaretts übt seinen Beruf seit mittlerweile gut 6 Jahrzehnten aus – mit einigem Erfolg... Es gibt keinen Preis, den er nicht mindestens einmal bekommen hätte. Besondere Ritterschläge erhielt er von einem regierungsnahen Medium, das seine ARD-Live-Sendung Scheibenwischer einmal sogar komplett ausblendete, sodass die Zuschauer in Bayern buchstäblich schwarz sahen, vom ZDF, das seine bereits produzierten Sendungen manchmal einfach aus dem Programm strich und natürlich vom seligen Franz Josef Strauß, der ihm das Prädikat "Politischer Giftmischer" verlieh.

 


Alberto Horta

Alberto Horta is Director New Media Distribution EMEA at Discovery. In his role he manages the New Media activities of Discovery across EMEA, with a view to all new means of distribution and content products. He works closely with the regional distribution sales teams to identify and pursue new media / non-linear distribution product opportunities across the operator client base (e.g., 3D, VOD, SVOD, TV Everywhere) and the new digital platforms region across the web, digital, mobile and download-to-own.
Aside from leading discussions with pan regional platforms such as Apple, Google and OTT players, Alberto is focused on driving operational excellence, working with the sales teams on deal negotiation, execution and implementation of these new products. In addition he acts as main contact point for the operational and legal processes across the central Teams. Before joining Discovery in 2007 he held various positions in the publishing/media industry. At his last position he was responsible for the distribution of the Pay and Free TV channels in the German speaking territories.

 


Stefan Huber

CEO/Gründer, infotainweb. Ausbildung als PR-Fachmann und Diplom als TV-Journalist (Bayerische Akademie für Fernsehen). 1999 – 2004 freier Eventmanager, Winterthur und Zürich. 2000 – 2004 CvD, Redakteur, Reporter und Zürich-Korrespondent (Radio & Online) bei Radio Top, Winterthur. 2004 – 2007 Videojournalist bei der ProSiebenSat.1-Gruppe. Im Juni 2007 gemeinsam mit Max Jörg Gründung der infotainweb AG, die für den stark wachsenden WebTV-Markt Geschäftsmodelle und neue Produkte entwickelt und für Kunden aus allen Bereichen produziert.

 


Siegfried Isele

As our Sales Executive Mr. Isele is responsible for all our sales activities focusing on the D-A-CH market & targeting on growth. He is having over 20 years of experience in sales and business development successfully capitalized on long-term relationships transnational in various industries. His experience in crossing multi-cultural and multi-disciplinary teams is helping to align our strategy across the market. In his nature he is a networker. Because of that he is supporting e.g. the Alumni at the HSG as their SPOC for IT&Technology.

 


Wolfgang Kampbartold

Vice President International Market Communications, Deutsche Telekom AG. Der Wirtschaftswissenschaftler verantwortet in dieser Funktion neben der internationalen Marktkommunikation auch das Musikmarketing des Konzerns. Herr Kampbartold ist seit 2005 in verschiedenen Funktionen bei der Deutschen Telekom AG tätig, u.a. verantwortete er auch jahrelang die Marktkommunikation und das Sponsoring in Deutschland. Bevor er zur Deutschen Telekom AG kam, arbeitete er in leitenden Marketing-Funktionen in den Bereichen FMCG und Medien, u.a. bei Henkel, Carlsberg, Coca-Cola und RTL.

 


Nelson Killius

Nelson Killius ist seit November 2011 Direktor Corporate Development bei der Kabel Deutschland Holding AG und in dieser Rolle verantwortlich für Strategie, Corporate Finance und M&A des größten deutschen Kabelnetzbetreibers. Von 1997 bis 2011 war Herr Killius als Berater bei McKinsey & Company tätig, in den letzten vier Jahren als Partner mit einem Beratungsschwerpunkt in den Bereichen Telekommunikation und Medien in Deutschland und dem europäischen Ausland. Herr Killius hat Philosophie und Mathematik in Göttingen und Chicago studiert. Er hat drei Kinder.

 


Christoph Krachten

Christoph Krachten, Jahrgang 1963, ist heute einer der erfolgreichsten Webvideomacher Deutschlands. Nachdem er viele Jahre als Rundfunk-Journalist gearbeitet hatte (u.a. für WDR, RTL), startete er 2009 auf YouTube seine Online-Talkshow „Clixoom“. Bis heute haben mehr als 200.000 Zuschauer Clixoom abonniert, die Clixoom-Talks wurden mehr als 85 Millionen mal angeschaut. Im Jahr 2011 folgte dann der nächste Schritt: Gemeinsam mit Spartacus Olsson und Jan Schlüter gründete Christoph Krachten Mediakraft Networks. Das Unternehmen betreibt heute mehrere deutschsprachige YouTube-Netzwerke und ist der reichweitenstärkste Internet-TV-Sender Deutschlands.

 

Steffen Krause

Steffen Krause ist Technical Evangelist bei Amazon Web Services. Nachdem er viele Jahre an der Implementation komplexer Informationsmanagement-, BI- und Datenbanklösungen für Kunden aller Größen gearbeitet hat beschäftigt er sich jetzt mit hoch skalierbaren und kostengünstigen IT-Lösungen in der Cloud. Er ist seit vielen Jahren Sprecher bei internationalen Konferenzen zum Thema Datenbanken und Cloud Services

 


Dirk Lämmerhirt

Dirk Lämmerhirt works within the Media sector at comScore, helping leading media organisations and agency networks in the D-A-CH region increase their digital revenue streams. In this role, Dirk has led many of comScore’s advertising effectiveness engagements, focused on helping advertisers, agencies and publishers move towards measurement beyond click-through rates, and showing how digital advertising is really performing. Additionally, he regularly presents data and insights to industry audiences, and is comScore’s representative in the BVDW workgroups on E-Commerce and Bewegtbild. He has worked with large media organisations, agencies and advertising clients such as Google, United Internet, Pilot 1/0, MediaCom, Unister, Smartclip, Xenion and P&G to develop both business strategies and technology platforms for online services and Social Media. He is also one of the founders of the Social Media AG. Prior to joining comScore, Dirk spent five and a half years with another large research company in Germany, also working within the Media sector.

 


Dr. Andrea Malgara

Dr. Andrea Malgara, geboren 1965, ist seit Oktober 2011 in der Holding der Mediaplus Gruppe, einer Tochter der Serviceplan Gruppe, tätig und zeichnet dort für Einkauf, Forschung sowie für die Geschäftsentwicklung verantwortlich. Mediaplus ist die größte unabhängige und partnergeführte Mediaagentur Deutschlands – zuletzt steigerte sie das Billingvolumen um 14 Prozent auf brutto über eine Milliarde Euro. Zuvor war Dr. Malgara seit 2010 geschäftsführender Gesellschafter des Sky-Vermarkters Premium Media Solutions und davor mehr als 15 Jahre lang Verkaufsmanager und Geschäftsführer des ProSieben-Sat.1-Vermarkters SevenOne Media.

 


Jan-Till Manzius

Jan-Till Manzius ist ein erfahrener Profi im Bereich Marketing und Kommunikation mit langjähriger Berufserfahrung in diversen Managementfunktionen als auch im unternehmerischen Bereich. Nach seinem Marketing und Kommunikationsstudium startete Jan-Till zunächst bei der Werbeagentur Conrad Gley Thieme und wechselte dann zügig als Leiter Marketing zur Star Division GmbH. Hiernach arbeitete Jan-Till für die Agenturen S&P Media und DDD Design jeweils als Geschäftsführender Gesellschafter. Jan-Till hat die Agentur DDD in seiner Tätigkeitszeit unter die Top10 der kreativsten deutschen Multimedia-Agenturen geführt. In 2008 war Jan-Till einer der Mitbegründer der Impossible Software GmbH und leitete die Geschicke der Gesellschaft in der Seed-Phase und sammelte hier bereits wertvolle Erfahrungen im Bereich der individuellen Personalisierung von Video-Contents. Im Dezember 2010 gründete Jan-Till dann gemeinsam mit seinen Partnern Wonderlandmovies um seine gewonnen Erfahrungen hier gezielt in der eigenen Strategie umzusetzen.

 


Rudolf Müller-Goldhorn

Rudolf Müller-Goldhorn ist seit 1998 in verschiedenen Unternehmen der Digitalen Wirtschaft tätig und hat sich in dieser Zeit vor allem auf die strategische Aufstellung von Vertriebsteams und Business Development-Fragen spezialisiert. 2001 schloß er den E-Commerce-Marketing-Fachwirt an der BAW in München erfolgreich ab. Nach seinen Stationen bei der GMX GmbH, beim IDG Magazine Verlag und CHIP Online sowie einem spanischen Finanzvermarkter gründete er mit Brands for Charity ein auf Brands ausgelegtes Auktionsportal für CSR-willige Unternehmen mit der Ausrichtung auf langfristige Markenkommunikation. Als Director Sales bei der mov.ad GmbH konzentriert er sich auf den Vertrieb der technischen Video- und Rich Media Lösungen des Unternehmens und entwickelt gemeinsam mit der Geschäftsführung neue Konzepte für den Digitalen Markt. Neben seiner Tätigkeit bei der mov.ad GmbH treibt er die Akzeptanz und das Standing von Video-Werbung durch die Mitarbeit im Forum Bewegtbild beim Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V (BVDW) aktiv voran.

 


Susanne Mueller-Zantop

Susanne Mueller-Zantop ist Expertin üer CEO-Positionierung und -Kommunikation und spezialisiert auf die Kommunikation strategischer Inhalte. Sie ist Kuratorin für CEO Events live und online; sowie Pionierin im Bereich CEO Messages und Videos. Zwischen 1984 und 2004 betreute Müller-Zantop bei IBM, Gartner, Siemens und Adecco, als Mitglied des oberen Führungskreises, CEOs im Umgang mit Analysten, Medien und Mitarbeitern. Sie bringt Arbeitserfahrung in den USA, UK, Deutschland und der Schweiz mit. Ihr neustes Projekt ist die Gründung einer Forschungsinitiative, CEO Future Communications Community (CFCC). Des Weiteren schreibt sie eine wöchentliche Bild-Kolumne über die Körpersprache von Topmanagern für Die WELT. M.A. Universität Regensburg in Wirtschaftsinformatik und Allgemeinen Sprachwissenschaften, Executive MBA der Hochschule St. Gallen, Sonderpreis der NZZ, Mentorin an der Universität St.Gallen.

 


Spartacus Olsson

Spartacus Olsson ist einer der Gründer und CEO von Mediakraft Networks und blickt auf eine über 20-jährige Erfahrung als Medienmanager zurück. Seit den Nuller-Jahren lebt er in Deutschland und treibt dort die Entwicklung Neuer Medien voran. 2010 gründete er zusammen mit Jan Schlüter die Firma Produktkraft und entwickelte neue Werbeformen für Bewegtbild im Netz. Daraus entstand schließlich 2011 Mediakraft Networks, der heute größte Internet-TV-Sender Deutschlands.

 


Markus Piesch

Markus Piesch (39), Leitung der Abteilung Online ist verantwortlich für die Online-Aktivitäten von RTL II, die strategische Ausrichtung der Senderwebsite rtl2.de und die Betreuung der Social-Media Kanäle des Senders. Er studierte Politik, Publizistik und Wirtschaftspolitik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und begann seine berufliche Laufbahn bei Premiere. Danach war er Project Manager Marketing bei SevenOne Interactive, bevor er 2007 bei RTL II tätig wurde.

 

Jens Radü

Jens Radü, Jahrgang 1979, Kind des Ruhrgebiets. Studierte Journalistik und Politikwissenschaften in Dortmund und Kaunas/Litauen. Arbeitete beim WDR in Köln, baute 2006 das Multimedia-Ressort bei SPIEGEL ONLINE auf. Seit 2010 leitet er das Multimedia-Team beim SPIEGEL, das Videos und Multimedia-Reportagen für die digitale Ausgabe des SPIEGEL produziert. 2010 erhielt er zusammen mit Konrad Lischka und Chris Kurt den Internationalen Journalistenpreis Ruhr.

 


Dr. Georg Ramme

Seit September 2012 ist Dr. Georg Ramme Geschäftsführer von Endemol beyond, welche Online-Channel produziert und betreibt. Zusätzlich leitet Georg Ramme den Geschäftsbereich "Commercial" und ist bei Endemol für Nebenrechteauswertung sowie für die Bereiche Digital, Consumer Products und Live Events zuständig. Dr. Georg Ramme wurde 1974 geboren und studierte Betriebswirtschaft sowie Medienwissenschaften an der Fachhochschule Aachen und der Universität Potsdam. Berufliche Stationen in der Medienbrache waren „TV 21/Sabine Christiansen“ sowie das schweizerische Beratungsunternehmen the primetop group und Scholz & Friends Consulting. Vor seinem Einstieg bei Endemol war Dr. Georg Ramme drei Jahre lang als Leiter Digital TV und Executive Producer bei der MME MOVIEMENT AG tätig. So wurden beispielsweise die ersten relevanten Web-Serien in Deutschland, "They call us Candy Girls" und "Deer Lucy", von ihm initiiert und produziert. Darüber hinaus war er im Bereich Unternehmensentwicklung tätig. Dr. Georg Ramme wechselte 2009 zu Endemol Deutschland, zunächst als Head of Digital Media and New Business Development. Aktuell ist er als Head of Commercial und Regional Director des Geschäftsbereichs Endemol Worldwide Brands tätig, seit September 2012 führt er zudem die Geschäfte der Endemol beyond.

 


Florian Raufeisen

Florian Raufeisen ist seit August 2012 Product Manager Social TV bei der ProSiebenSat.1 Digital GmbH. Davor war er bereits in unterschiedlichen Positionen der ProSiebenSat.1 Media AG tätig. Nachdem er Anfang 2008 sein Studium der angewandten Medienwirtschaft in Köln mit dem Bachelor of Arts abgeschlossen hatte, arbeitete er zunächst bei der Produktionsfirma “Janus TV” für ein erfolgreiches Dokutainmentformat von ProSieben, bis er noch im selben Jahr direkt zum Sender ProSieben wechselte. Nach zwei Jahren in der TV-Redaktion von Galileo, während denen er der Galileo Facebookseite zu den meisten Fans Deutschlands verhalf, führte sein Weg schließlich zum digitalen Entertainment-Unternehmen der ProSiebenSat.1 Group. Hier arbeitete er als Onlineredakteur bis 2012 für die Senderwebsite von ProSieben. Heute ist er in seiner Funktion als Product Manager Social TV für die Second Screen Anwendung “Connect” der Sender SAT.1 und ProSieben verantwortlich. Daneben kümmert er sich auch um die TV-Integration des Social Buzz in unterschiedliche Sendungen.

 


Tej Rekhi

Digital expert and enthusiast Tej Rekhi is MediaMind’s International Innovation Strategist, where he helps agencies and marketers forge the right connections among leading-edge technology, consumer engagement and brand performance. Working with DG Mediamind’s LAB, Tej is the visionary behind the industry’s first live dual screen rich media campaign. An expert and thought leader in multi-screen marketing, his expertise and passion spans technology evangelism, product development and creative innovation – making him an inspiring and valuable resource for our customers and partners in his region.

 


Holger Schöpper

Holger Schöpper (44) startete seine Karriere bei der EMI Electrola im Bereich Trademarketing. Danach baute er eine Multimedia Agentur mit auf, bis ihn die Investitionsbank Berlin als Business Development Manager Medien/Neue Medien engagierte um Medienunternehmen anzusiedeln und Start-Ups zu Geschäftsmodellen und Finanzierung zu beraten. Parallel dazu übernahm er später die Geschäftsführung des media.net berlinbrandenburg, einem Unternehmensnetzwerk der Kreativ- und Medienbranche. Anfang 2008 baute er als COO/CFO bei der Deutsche Fernsehwerke GmbH den Sender TIMM mit auf. Seit Anfang 2011 verantwortet er als Country Manager D/A/CH die Entwicklung von videoplaza im deutschsprachigen Raum.

 


Peter Schulz

Peter Schulz ist als Vice President On Demand Programming bei Sky Deutschland verantwortlich für die „Video On Demand“ Produkte Sky Anytime und Sky Go. Zuvor hat Herr Schulz das Partnersendergeschäft des Unternehmens geleitet und war maßgeblich an der Einführung diverser Produktinnovationen beteiligt, darunter der Launch von HD im deutschsprachigen Raum, der Launch des Programmpakets Premiere Star und schließlich der Launch von Sky Deutschland. Herr Schulz war zuvor im Lizenzhandel der Tele München Gruppe und als Sales Manager bei der Copyright Promotions Licensing Group tätig. Außerdem war er Gründer und geschäftsführender Gesellschafter bei xwax.tv, einem lokalen Pay TV Service für Extremsport. Herr Schulz hat einen Bachelor und Diplom der Betriebswirtschaftslehre.

 


Robert Tierhold

Robert Tierhold has more than 20 years’ experience in the IT industry with a wide range of roles including Sales, Marketing and Management. He is currently Vice President of Sales Operations for comScore in the German speaking markets: Germany, Austria, and Switzerland. Prior to comScore Robert was sales director for D/A/CH, Eastern Europe and Italy for Jacada, an American headquartered company that provides Unified Desktop and process optimisation solutions for Call centres and service centres. Throughout his career, Robert has held senior roles in technology companies that deliver Software and Services solutions across CMS, CRM, ERP and others. Robert has extensive vertical sector expertise in the Financial Services and Telecoms Industries. Robert holds a master’s degree in economics (Dipl. Kaufmann) and is fluent in English and Italian.

 


Tobias Trosse

Tobias Trosse ist Geschäftsführer bei Putpat TV und gehört zu den aktiven Gestaltern der nächsten Generation Fernsehen.Er studierte erfolgreich Fernsehmachen und startete sein Berufsleben bei Pro Sieben. 2001 war er als Anchorman von VIVA Plus vor der Kamera tätig. Ab 2002 dann als Programmdirektor im Management von VIVA verantwortlich für VIVA Plus und das digitale Geschäft der VIVA Gruppe. Mit VIVA Plus entstand unter der Führung von Tobias Trosse der erste, wirklich interaktive Fernsehsender in Deutschland, bei dem der Zuschauer die Möglichkeit hatte, das TV-Programm aktiv zu gestalten. Damit erschloss Tobias Trosse neue Märkte und Erlösquellen für die gesamte VIVA Gruppe. Den Merger von MTV und VIVA begleitete er beratend und gründete 2005 die Firma Televised Revolution, die heute Putpat TV betreibt. Putpat ist das neue Musikfernsehen, welches jeder nach seinem Geschmack steuern kann, IP-basiert und interaktiv. Für seine Innovationen wurde Trosse bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem vom Art Directors Club.

 


Vittorio Valente

Seit beinahe 20 Jahren bewegt sich Vittorio Valente souverän in der Medienbranche – z.B. als Redakteur mit besonderen Aufgaben bei Firmen wie Fremantle Deutschland (1995 – 1997) und Pearson Television (1999-2001) – spätere Grundy – oder auch als CVD bei der Voice Company (1997-1999). Bei filmpool startete er seine Karriere 2001 als Redaktionsleiter (2001 – 2003). Über die Station des Chefredakteurs (2003 – 2009) aller laufenden Formate wurde er 2009 zum Executive Producer. Er entwickelte und produzierte u.a. das Erfolgsformate Berlin – Tag und Nacht. Seit September 2012 ist Vittorio Valente, gemeinsam mit Stefan Cordes und Dr. Christian Franckenstein, Geschäftsführer der filmpool entertainment GmbH.

 


Georg von Stein

Georg von Stein ist Inhaber der Redaktion Stein, Aufsichtsratsvorsitzender der Silverline Television AG und Aufsichtsrat der Calando AG. Er arbeitet als Moderator und Journalist in den Bereichen Internet/IT, Medien, Marketing,  und Wirtschaft (z.B. für Venture Capital Magazin, NEWS, MAXIM, GQ, StartingUp Magazin, Computer Reseller News, Spektrum der Wissenschaft/Wissenschaft Online, Projektmagazin, uvm.) und als Medien- und Kommunikationstrainer (z.B. für IBM, Siemens, Philips, Cable&Wireless, uvm.). Der studierte Betriebswirt verfolgt seit 1993 die Entwicklungen des Internet mit - von den Anfängen der ersten computerbasierten Communities bei Compuserve und AOL bis zu den aktuell wichtiger werdenden Themen wie semantische Suche oder Videoblogs und Webisodes.

 


Dennis Wilsmann

Nach 5 Jahren in verschiedenen Rollen bei Cisco Systems im Vertrieb wechselte Dennis Wilsmann 2012 zu Quadia, um dort das Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufzubauen. Wilsmann konnte während seiner Zeit bei Cisco Systems weitreichende Erfahrungen im Aufbau von neuen Vetriebsgebieten in der Informationstechnologie und den neuen Medien sammeln.

 


Dr. Rainer Zugehör

Dr. Rainer Zugehör ist Gründer und Geschäftsführer von MovingIMAGE24 in Berlin. Er studierte an der Universität Trier und promovierte danach am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln. Anschließend arbeitete er bei ThyssenKrupp und der Audi AG, wo er unter anderem mitverantwortlich für AudiTV war. Herr Zugehör lebt in Berlin, ist verheiratet und hat drei Töchter.

 

Partner 2013

Amazon Web Services  bodalgo
Discovery Deutschland Fincons
goetzpartners Journal International
mov.ad MovingIMAGE24
Quadia Sky
TAM TAM Videoplaza
 Wonderlandmovies