Speakers Audiovisual Media Days 2012 (mainly in German language)

 


Prof. Dr. Alyosh Agarwal

Prof. Dr. Alyosh Agarwal ist Professor für Media and Communication Management am Campus München der MHMK. Er war Mitbegründer und Geschäftsführer der Innosoft GmbH, einem in München ansässigen Dienstleister für Vertriebs- und Finanzinformationssysteme, und dessen US-Niederlassung Finansys Inc. in New York City. Er begleitete den Börsengang zusammen mit dem Mutterunternehmen FJA AG und baute Geschäftsstellen in München, Köln, New York und Denver mit über 200 Mitarbeitern auf. Seine Aufgaben lagen dabei vor allem im Bereich internationales Management, Internet-Anwendungen und Enterprise-Systeme. In seiner Zeit bei Innosoft war er für Beratung und Projekte von über zwanzig internationalen Banken und Versicherungen verantwortlich. In der Folge lebte und arbeitete Prof. Agarwal zwölf Jahre lang in Kalifornien und spezialisierte sich auf web-basierte Produkte und Dienste, mobile Anwendungen für iPhone, iPad, Android und Blackberry sowie Start-up-Beratung. Seit kurzem hat Prof. Agarwal, zusammen mit NorCom AG, die Applaud GmbH in München gegründet. Applaud erstellt moderne mobile cross-plattform Anwendungen für Unternehmen, mit einem Schwerpunkt auf Video, Content Management, Social Media, sowie Enterprise Integration. Herr Agarwal erwarb Diplom und Doktorwürde der Betriebswirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München und setzte dabei früh einen Schwerpunkt auf Informations- und Kommunikationsforschung.

 


Dr. Thomas Alt

Dr. Thomas Alt is the co-founder and CEO of metaio GmbH in Munich/Germany and San Francisco/USA. metaio is the leading provider of Augmented Reality systems. Incorporated in 2003, Metaio´s operations employ approximately 75 people and are headquartered in Munich, Germany. The company has managed to fund its operations through revenues obtained from various major companies including Daimler, Volkswagen, LEGO and Siemens and currently has no external capital base. Previous to his engagement with metaio, Thomas Alt was working in the Central Manufacturing Department of Volkswagen AG in Wolfsburg/Germany. Thomas Alt holds a Master of Mechanical Engineering from the Technical University of Munich/Germany as well as a PhD. from the University of Magdeburg/Germany.

 


Ulf Beyschlag

Ulf Beyschlag ist Gründer, Gesellschafter und Geschäftsführer von Clipessence in Berlin. Seit 2007 hat er sich auf die preisgünstige Produktion von WebClips spezialisiert, zunächst bei Cityguide in der Schweiz und dann als Mitgründer und Geschäftsführer von VisibleVision. Ulf Beyschlag hat einen M.S. in Computer Science von UCLA (Los Angeles) und hat bei Organisationen wie CERN, Siemens, Softlab und Hewlett-Packard in Deutschland, Schweiz und Frankreich zuletzt insbesondere im Internetbereich gearbeitet.

 


Mike Betts

Mike is the Product Strategy Director in AKQA’s Berlin office, joining the fast-growing team in November 2010. He has 12 years of experience of service development, branding and design, working with clients including Volkswagen, Audi, Toyota, Telewest Broadband, Egg, and Asda Walmart. During this period he delivered several new corporate identity programmes, internal branding programmes and business-to-business marketing programmes. Additionally, Mike has 8 years of experience in design for digital environments, including several projects for Nokia. He also has specific expertise in product sustainability. Mike holds an MA in Marketing, and has presented at conferences in the UK and internationally. He is currently working on several innovative telecommunications projects, and a ground-breaking new service proposition for a global TV brand.

 


Jörg Blumtritt

Jörg Blumtritt (41) ist seit Anfang 2011 Managing Director bei MediaCom Science, der Forschungsunit von MediaCom Agentur für Media-Beratung GmbH in Düsseldorf. Vor seinem Antritt bei MediaCom war Jörg Blumtritt zwei Jahre lang als European Operations Officer in der Geschäftsleitung des internationalen Bewegtbild-vermarkters Tremor Media. Nach dem Studium der Statistik, Volkswirtschaft und Politischen Wissenschaft stieg Blumtritt 1999 als Unit Director Pricing and Inventory Management bei ProSiebenSat.1 Media ein. 2003 war er im Gründungsteam von RTL II-Vermarktungstochter El Cartel Media und dort als Leiter Markt- und Werbeforschung tätig. Von 2006 bis 2008 zeichnete der Diplom-Statistiker bei Hubert Burda Media als Head of Marketing Services & Research verantwortlich. Jörg Blumtritt ist zudem Initiator verschiedener Online-Projekte (www.slow-media.net) und Vorsitzender der AG Social Media.

 


Jürgen Boyny

Jürgen Boyny (geb. 1960) wurde 2007 zum Global Business Unit Director Consumer Electronics in der GfK Retail and Technology ernannt. Er ist weltweit zuständig für den Markt für Consumer Electronics und damit verantwortlich für die Berichterstattung im Bereich TV/Video/Audio in über 90 Ländern der Welt. Er betreut alle internationalen Kunden der Branche, wie beispielsweise Samsung, Sony, LG, Panasonic oder Philips. In seinem Bereich werden derzeit auch neue Methoden zum Tracken von Smart-TV Nutzung. 1996 wurde er bei GfK Marketing Services zum Division Manager für Consumer Electronics ernannt. Vor 20 Jahren begann er seine Karriere bei der GfK. Damals betreute er das Spielwarenpanel für die GfK Handelsforschung in Deutschland (mit den wichtigsten Spielwarenherstellern wie LEGO, Mattel, Parker, …). Schritt für Schritt übernahm er Kunden im Bereich Consumer Electronics. Vor seiner Tätigkeit bei der GfK studierte er Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universi-tät in Karlsruhe. Während des Studiums arbeitete er teilweise für die Elektroindustrie, für die er PC-Software entwickelte und einige Jahre für die Chemische Industrie, wo er in der zentralen Marktforschungsabteilung bei BASF angestellt war.

 


Matthias Büchs

Matthias Büchs, geboren am 6. Juni 1964 in Homberg, studierte an der Hochschule für Unternehmensführung (WHU) in Koblenz und absolvierte anschließend ein MBA-Programm bei INSEAD in Fontainebleau. Seine berufliche Laufbahn begann er als Unternehmensberater bei Booz, Allen & Hamilton Management Consultants in München und London. 1993 stieg Herr Büchs bei der Bertelsmann AG in München als Projektleiter M&A ein. 1996 wechselte er nach Köln zu RTL Disney Fernsehen („Super RTL“) und war dort zunächst Kaufmännischer Direktor und ab 2000 als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortlich für die Bereiche Finanzen, Personal, Technik, Neue Medien und Business Development. Seit Oktober 2007 ist Matthias Büchs Bereichsleiter bei RTL interactive und als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortlich für den Geschäftsbereich Digitale Plattformen, d.h. Online, Video on Demand, Mobile, Teletext und die Tochterunternehmen Clipfish, Wer-kennt-wen.de und Gutscheine.de.

 


Dean Donaldson

Dean Donaldson is Global Director of Media Innovation for MediaMind advertising technology solutions where he is responsible for their global evangelism. He is passionate about how creative technology can be used to deliver brand messages to the consumer at their point of engagement and then allow them to choose how and when they want to proceed. A passionate public speaker, he has delivered presentations at over a 100 industry events across more than 30 countries around the world. With many published articles, he frequently serves as an industry source for leading business and trade publications, being best known for utilising the true potential of advertising technology. With a creative background and futurist outlook, Dean is a recognised expert at navigating through the maze of emerging media and serves on many industry councils. He is also currently pursuing a Masters in Creative Media Practice with Bournemouth University, looking at the commercialisation of content across a fragmented range of viewing devices through location-based advertising.

 


Dr. Marc Eisenbarth

Dr. Marc Eisenbarth studierte an der LMU in München und ist seit 1999 in der BMW Group tätig. Nach seiner Promotion war er von 2002 bis 2007 für den Aufbau der BMW Händlerwebseiten inkl. des Web Content Management Systems im deutschen Markt sowie 2007 für den Relaunch der www.bmw.de verantwortlich. Von Ende 2007 bis 2010 war er bei MINI für die klassische Werbung im deutschen Markt zuständig. 2011 baute er den Bereich Social Media mit der Einführung  des deutschen Facebookauftritts für MINI inkl. Redaktion und Community Watch auf und verantwortet seit Anfang 2012 im Bereich MINI Deutschland Digital Marketing die Aufgabengebiete www.MINI.de, New Media, Mobile und Innovationen.

 


Prof. Dr. Marcus Englert

Prof. Dr. Marcus Englert studierte Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und promovierte am Europäischen Kernforschungsinstitut CERN in Genf. Von 1994 bis 1998 war er Berater bei der Boston Consulting Group in München. 1996 erhielt Englert seinen Abschluss als Master of Business Administration (MBA) am Europäischen Wirtschaftsinstitut INSEAD in Fontainebleau bei Paris. Im Jahr 1998 übernahm Marcus Englert die Geschäftsführung von ProSieben Digital Media in München. Von 2000 bis 2001 war er Vorstand der Kirch New Media AG. 2001 wurde Marcus Englert Geschäftsführer von SevenOne Intermedia, der Multimedia Tochter der ProSiebenSat.1 Media AG. Ab 2004 war er darüber hinaus Direktor Diversifikation und von 2006 bis 2010 Vorstand New Media und Diversifikation der ProSiebenSat.1 Gruppe. Seit August 2010 ist Marcus Englert Associate Partner bei der Unternehmensberatung Solon Management Consulting sowie General Partner bei Atlantic Capital Partners, eines auf Medien und Technologie fokussierten Investment Fonds. Dr. Englert hat mehrere Aufsichtsrats- und Beiratsmandate bei Technologie- und Internetfirmen inne.

 


Marco Feuchter

Marco Feuchter ist seit Oktober 2011 Managing Director von goviral und verantwortet in dieser Position alle Geschäftsaktivitäten im Deutschsprachigen Raum. Damit zeichnet er sich ebenso für den weiteren Ausbau der Standorte München und Düsseldorf verantwortlich, wie für den Auf- und Ausbau von strategischen Partnerschaften. Von 2008 bis 2011 war Feuchter bei Tremor Video tätig, wo er zuletzt als Commercial Director das Deutschland Geschäft leitete. Neben seiner beruflichen Tätigkeit absolviert der Online-Video-Experte aktuell ein internationales MBA Programm für Marekting und Kommunikation bei der FH in Wien.

 


Bertram Gugel

Bertram Gugel schreibt seit 2005 in seinem Blog „Digitaler Film“ über die Schnittstelle von TV, Film und Internet und die daraus entstehenden Herausforderungen, Chancen und Möglichkeiten. Im speziellen beschäftigt er sich mit Videoangeboten im Internet sowie Trends und Entwicklungen der online Videoindustrie. Bertram Gugel hat Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Universität Leipzig studiert und für Axel Springer und die Deutsche Telekom gearbeitet. Als unabhängiger Berater hilft er Firmen im Internet-TV und Online Video Umfeld bei der Produktkonzeption und Strategieentwicklung.

 


Ralf Heller

Ralf Heller ist CEO von Virtual Identity. Er hat Digitale Medien studiert und die Agentur 1995 gegründet. Mit 150 Mitarbeitern und Büros in München, Freiburg, Berlin und Wien gehört Virtual Identity zu den führenden Dienstleistern für die digitale Kommunikation im deutschsprachigen Raum.

 


Dr. Alexander Henschel

Dr. Alexander Henschel ist Managing Director im Frankfurter Büro von goetzpartners und Leiter der Industriegruppe TIME. Er besitzt umfangreiche Beratungserfahrung in den Branchen Kabel, Medien und Telekommunikation. Hier beriet er zahlreiche große europäische Unternehmen bei der Konzeption und Implementierung effizienter und nachhaltiger Vertriebs- und Marketingstrategien. Bei der Konsolidierung des deutschen Kabelmarktes war Alexander Henschel maßgeblich als Berater beteiligt. Er ist Autor verschiedener Studien, unter anderem der IPTV-, Kabel- und Verlagsstudie. Vor seinem Eintritt bei goetzpartners arbeitete Alexander Henschel mehrere Jahre bei Accenture (ehemals Anderson Consulting). Alexander Henschel studierte Wirtschaftsingenieurwesen und Management an der Universität Karlsruhe und promovierte an der Universität St. Gallen. Er ist Mitglied des „Münchner Kreises“, einer übernationalen gemeinnützigen Organisation, die sich der Erforschung, Errichtung und dem Betrieb von Kommunikationssystemen sowie deren Nutzung widmet. Dabei werden insbesondere die mit der Einführung neuer Kommunikationstechniken auftretenden menschlichen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Probleme behandelt.

 


Steffen Hopf

Steffen Hopf verantwortet die strategische Ausrichtung und die Förderung des Wachstums von Specific Media in Deutschland. Neben der Neuentwicklung von Produkten und Services in den Bereichen Video sowie Display, stehen der Auf- und Ausbau strategischer Partnerschaften zu den wichtigsten Publishern und Top-Advertisern im Fokus seiner Tätigkeit. Vor seiner Zeit bei Specific Media war der Werbekaufmann in verschiedenen Positionen bei der Yahoo! Deutschland GmbH tätig. Als Head of Sales und anschließend als Director Sales managte er erfolgreich das deutsche Vertriebsteam. Spezialisiert auf Display Advertising und Video / Branded Entertainment beriet er die wichtigsten Werbekunden des Unternehmens und arbeitete branchenübergreifend mit namenhaften Agenturen zusammen. In den Jahren zuvor arbeitete der gebürtige Potsdamer als Head of Ad Sales bei der GMX GmbH. Hier verantwortete er die europaweite Werbevermarktung und implementierte eine neue Vertriebsstruktur. Außerdem arbeitete er als Key Account Manager für Unternehmen wie die Web.de AG und wallstreet:online AG.

 


Dr. Bettina Horster

Die Diplom-Informatikerin Dr. Bettina Horster leitet bei der VIVAI Software AG den Consultingbereich und ist zudem für das Ressort Mobile Business zuständig. Seit 1996 beschäftigt sie sich sehr intensiv mit dem Thema mobile Services und hat hier echte Pionierarbeit geleistet. Durch diverse Studien, Veranstaltungen u.v.m. hat sie die Mobile Szene maßgeblich beeinflusst. Dr. Bettina Horster leitet seit 2000 den Arbeitskreis Mobile beim eco (Verband der deutschen Internetwirtschaft). Zu Beginn ihrer Karriere war sie bei zwei internationalen Unternehmensberatungen tätig. Dr. Horster studierte Informatik u.a. in den USA (Universität Dortmund und University of California Berkeley) und promovierte an der Universität Münster im Fachbereich BWL.

 


Ralf Jacob

Ralf Jacob ist seid April 2011 Business Development Manager bei dem Berliner Start-up Self Loading Content. Mit der TV-App dailyme will das Team von derzeit 12 Mitarbeitern einen bequemen Zugang zu den beliebtesten deutschen TV Formaten zeit- und ortssouverän zur verfügung stellen. Ralf Jacob hat an der FU Berlin BWL und an der TU Berlin Technische Informatik studiert.

 


Richard Kidd

Seit 1999 in der Digitalen Wirtschaft unterwegs . Hat 1999 als Managing Director das Performance Network "Flycast Communications" in DACH etabliert und war Vorreiter auf dem Gebiet Umsatzoptimierung für Online Publisher und ROI-Modelle für Werbetreibenden. Als Senior Regional Director EMEA bei DoubleClick hat Richard Kidd maßgeblich dazu beigetragen, daß das Thema "Digitale Bewegtbildwerbung" in Europa einen festen Platz in der heutigen Mediamix hat. Zuletzt war Kidd bei der Adconion Media Group für den Aufbau der Ad Trading Aktivitäten bei Magnify Platform Services zuständig. Seit April 2012 ist Richard Kidd bei madvertise als Senior Vice President Sales aktiv.

 


Nils T. Kohle

Nils T. Kohle, gebürtiger Bremer, ist bereits seit mehr als 15 Jahren im digitalen Bereich tätig. Die erste Gründung einer Internet-Agentur erfolgte 1997, anschließend folgten diverse Stationen im Bereich CRM, Investment Banking und anschließend in 2001 die Gründung der Full-Service Internet-Agentur Interwall, mittlerweile Teil des mehr als 400 Mitarbeiter starken team neusta. In den letzten zehn Jahren war zudem die Gründung von mehreren Unternehmen wie u.a. mediaclipping ein Unternehmen im Bewegtbildbereich oder auch vetail-x.com ein Video-SEO Anbieter die größte Herausforderung.

 


Britta König

Britta König ist seit Anfang 2011 Key Account Managerin bei CELLULAR. Die Full-Service-Agentur mit Sitz in Hamburg und Wien ist eine der führenden Adressen für mobile Plattformen (Apps, WebApps, Portale) im europäischen Markt. Als Spezialistin für große Medien-Kunden betreut Britta König u.a. Gruner+Jahr, HolidayCheck, Focus Online und die Verlagsgruppe Milchstrasse. Für diese hat CELLULAR mit der TV Spielfilm App die erfolgreichste deutsche Mobile App in der Sparte „TV-Programm“ konzipiert und entwickelt: Mehr als 200 Mio. mobile Seitenaufrufe werden monatlich für TV Spielfilm Mobile registriert – bis dato gab es 5 Mio. Downloads allein der iPhone App. Zuvor war Britta König als Sales Engineer bei dem Kölner Dienstleister „G&L“ im Bereich Streaming und Encoding erfolgreich. Sie hat Audiovisuelle Medien in Stuttgart und Medienmanagement in Mainz studiert. Lieblings-Apps: Clear und ImmobilienKompass.

 


Martin Krapf

Martin Krapf, geboren 1960 in Würzburg, studierte Pädagogik, Psychologie und Philosophie an den Universitäten Würzburg und Bielefeld. Seine berufliche Laufbahn begann der Diplom-Pädagoge als Hauptabteilungsleiter bei der GfK Fernsehforschung, dann als Geschäftsführer bei der Agentur Media Stand-by. Nach verschiedenen verantwortlichen Positionen bei den Mediaagenturen Media Direction und TMP wechselte er 1995 zur IP Deutschland. 1998 war er als Geschäftsleiter Verkauf und stellvertretender Geschäftsführer tätig. Im Juni 2002 wurde Martin Krapf zum Geschäftsführer der IP Deutschland GmbH berufen.

 


Stefan Krüger

Stefan Krüger, 43, ist Geschäftsführer der cocodibu GmbH mit Sitz in München. Die 2007 gegründete Agentur (www.cocodibu.de) hat sich auf PR und Kommunikation für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft spezialisiert. cocodibu arbeitet derzeit u.a. für Kunden wie Adscale, Atlantic Capital Partners, Audi, Audiovisual Media Days, Cashlog, Cosmopolitan, explido WebMarketing, mediascale, die Netzpiloten, Spreadshirt, ValueClick Deutschland, webguerillas, Zebra oder die ZMG. Vor seinem Wechsel in die PR war Stefan Krüger lange Jahre als Journalist für Publikumszeitschriften und Marketing-Fachmedien tätig – u.a. als Chefredakteur von „Kontakter“ und „Werben & Verkaufen“.

 


Marcel Loko

Kreativchef und Gründer, Geschäftsführender Gesellschafter Hirschen Group GmbH. Marcel Loko wurde 1964 als Sohn einer deutsch-kongolesischen Familie in Kropstädt/Lutherstadt Wittenberg (Ex-DDR) geboren und wuchs in Kinshasa, Berlin und Bonn auf. Er studierte BWL, Geschichte und Kunst in Köln und Paris bevor er 1990 seine Karriere als Texter in einer Hamburger Werbeagentur begann. 1995 gründete Marcel Loko gemeinsam mit Bernd Heusinger die Agentur Zum goldenen Hirschen in Hamburg. Inzwischen arbeiten über 325 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg, Berlin, Köln, München, Stuttgart & New York für die 2005 gegründete Hirschen Group, der neben der Campaigning-Agentur Zum goldenen Hirschen auch die Onlineagentur ressourcenmangel GmbH, die Werbeagentur Freunde des Hauses, die Strategieberatung Deer Hunter sowie My Deer, Agentur für Dialog, Data & Design gehören.

 


Dr. Ansgar Mayer

Ansgar Mayer verantwortet Crossmedia an der ASA Berlin, dem Thinktank der Axel Springer AG. Seine Schwerpunktthemen sind Mobile, Social Media und Digitaler Wandel. Er studierte Politik, Geschichte, Journalistik, Theologie und BWL und promovierte 2011 zum Thema Mobile Media und App-Economy. Zuvor war Ansgar Mayer an der Entwicklung der multimedialen Dachmarken-Strategie von FAZ Electronic Media in Frankfurt beteiligt und leitete später die Redaktion des FAZ-Businessradios in München. Als Studienleiter verantwortete er 2004 bis 2006 an der Journalistenschule ifp in München den Ausbildungsbereich elektronische Medien. Das von ihm verantwortete Crossmedia-Projekt www.littleberlin.de gewann den Grimme-Online-Award 2010. Die iPad-App „Kraftwerk D“ erhielt den Sonderpreis der Jury auf den M-Days 2011.

 


Christian Mießner

Seit 1995 arbeitet Christian Mießner professionell mit und für das Internet. Bei Europe Online, msn.de, der Web-Agentur Y2K Medien, dem Jugend-Portal zoon.com und der Fachpublikation PC-Professionell hatte er leitende Positionen inne. Außerdem produziert er regelmäßig den Video-Podcast YOGAMOUR. Seit 2010 ist Christian Mießner Gesellschafter bei der TVLP Publishing GmbH und dort zuständig für die Produktentwicklung und die redaktionelle Ausrichtung. Christian Mießner hat einen Master of Business Administration (MBA) der Carlson School of Management (University of Minnesota) und der Wirtschaftsuniversität Wien.

 


Holger Schöpper

Holger Schöpper (44) startete seine Karriere bei der EMI Electrola im Bereich Trademarketing. Danach baute er eine Multimedia Agentur mit auf, bis ihn die Investitionsbank Berlin als Business Development Manager Medien/Neue Medien engagierte um Medienunternehmen anzusiedeln und Start-Ups zu Geschäftsmodellen und Finanzierung zu beraten. Parallel dazu übernahm er später die Geschäftsführung des media.net berlinbrandenburg, einem Unternehmensnetzwerk der Kreativ- und Medienbranche. Anfang 2008 baute er als COO/CFO bei der Deutsche Fernsehwerke GmbH den Sender TIMM mit auf. Seit Anfang 2011 verantwortet er als Country Manager D/A/CH die Entwicklung von videoplaza im deutschsprachigen Raum.

 

Stefan Schumacher
Stefan Schumacher

Stefan Schumacher startete seine berufliche Laufbahn im Jahr 2000 als Sales Trainee bei Ziff Davis. 2001 folgte der Wechsel zu VNU Business Publications, wo Schumacher verschiedene Positionen bekleidete, zuletzt war er Leiter Marketing & Vertrieb. Ab 2007 war Schumacher als Senior Manager Mediaservice im Bereich MediaSolutions! bei der Vodafone D2 GmbH tätig. 2010 wechselte er im Zuge der Integration des Bereichs Vodafone Media Solutions! als Head of Media Solutions in das Mobile Team bei G+J EMS. Ende 2011 übernahm Schumacher die Leitung der Mobile Unit von G+J EMS und ist damit für den Auf- und Ausbau sämtlicher Mobile Advertising Aktivitäten bei G+J EMS verantwortlich. Als Unternehmensvertreter des Mitglieds G+J EMS in der Mitgliederversammlung der AGOF ist Stefan Schumacher, Jahrgang 1977, bereits seit Gründung der Sektion Mobile ein enger Wegbegleiter der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung. In seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Sektion Mobile gehört Schumacher ebenfalls als Vorstand dem Gesamt¬vorstand der AGOF e.V. an.

 


Matthias Schwankl

Matthias Schwankl verantwortet als "Senior Produktmanager Innovations & Interactive TV" die Entwicklung und Markteinführung neuer Dienste und Produkte rund um das Thema Hybrid-TV, Interaktivität und Video on Demand. Als Projektleiter HbbTV treibt er innovative und interaktive Anwendungen für die digitale TV-Plattform KabelKiosk voran. Matthias Schwankl ist seit 2008 bei der Eutelsat visAvision und war zuvor im Bereich strategisches Marketing und als Produktmanager für führende CE-Hersteller im Bereich Interactive-TV, Digital-TV und Mobile Entertainment tätig.

 


Hans Selge

Hans Selge (34) ist Senior Berater bei Scholz & Friends in Berlin. Dort war er mehrjähriger Projektleiter der Erfolgskampagne „Studieren in Fernost“. Aktuell berät er die Axel Springer AG beim Thema „Employer Branding“ und erarbeitet gemeinsam mit Bund, Ländern und Evangelischer Kirche die Kommunikationsstrategie zum Reformationsjubiläum 2017. Zuvor hat er drei Wissenschaftsjahre der Bundesregierung auf Agenturseite begleitet. Hans Selge studierte Englische Philologie und Geschichte in Heidelberg, London und Berlin.

 


Harald Siebold

Harald Siebold verantwortet als European Sales Director sämtliche Vertriebsaktivitäten für den europäischen Markt. Zu seinen Kernaufgaben gehört die Weiterentwicklung des B-to-B-Geschäfts. Dabei bringt der 45-Jährige Unternehmen und Agenturen das Print-On-Demand-Tool von Spreadshirt als effektive Ergänzung des Marketingmix näher. Der Wahl-Leipziger hält einen Master of Public und Business Administration und hat rund zwei Jahrzehnte Erfahrung in der klassischen Sport- und Modeindustrie: Vor seiner Tätigkeit bei Spreadshirt leitete er als General Country Manager die deutsche Tochtergesellschaft des australischen Sportswearherstellers Rip Curl in München. Davor war er in verschiedenen Sales-/Marketingpositionen innerhalb des Sport- und Textilsektors aktiv. Seine daraus resultierende Affinität zum Thema T-Shirts kommt ihm bei Spreadshirt sehr zu Gute. T-Shirts sind für ihn nicht nur Lifestyle und Bekleidung, sondern vor allem auch ein spannendes Marketing-Medium.

 


Thorsten Streit

Thorsten Streit ist Territory Sales Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei der Autodesk GmbH in München. Seit 2011 ist er bei der Autodesk mit dem Auf- und Ausbau des Kundenportfolios Media & Entertainment betraut. Die Schwerpunkte liegen hierbei in den Bereichen Film/ TV, Advertising/ Publishing / Design und Games. Er begann 1993 seine Karriere im Bereich Professional Audio, u.a. plante und realisierte er Recording-Studios in Europa. 1998 wechselte er in den Vertrieb für Audio- Video- Broadcast und betreute Produktionsgesellschaften, regionale Fernsehsender und Enterprise- Kunden , bevor er 2001 in der Software Industrie ankam. Vor Autodesk war er zuletzt 9 Jahre lang bei Adobe Systems, wo er als Sr. Key Account Manager namhafte Agenturen und Verlagshäuser in Deutschland betreute.

 


Oliver Vesper

Oliver Vesper ist Managing Director smartclip Deutschland. Gemeinsam mit Thorsten Schütte-Gravelaar stellt er das Management Team. Zuvor war er Director Business Development. In dieser Position verantwortete er das strategische Publisher Management und den Aufbau neuer Geschäftsfelder. Er kommt von der Spiegel-Gruppe, wo er zuletzt als stellvertretender Leiter für das Portfolio Management beim Quality Channel, dem Vermarkter von Spiegel Online und anderen Qualitätsverlagen verantwortlich war. Zuvor war Vesper bei Lycos im paneuropäischen Business Development zuständig für den Aufbau des Drittvermarktungsnetzwerkes, welches er von erster Stunde mit entwickelte.

 


Dr. Ralf Weisser

Dr. Ralf Weisser ist Partner im Münchner Büro von McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP. Er leitet die deutsche Praxisgruppe Telekommunikation, Medien und Technologie (TMT) und ist Co-Head der McDermott Gruppe für Lizenzrecht, Technologie und Medien. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung von Unternehmen und Finanzinvestoren der TMT-Branchen bei der Ausgestaltung und Verhandlung von Verträgen, in M&A-Transaktionen, bei regulatorischen Fragen sowie der Prozessführung. Dr. Weisser verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Leitung großer und komplexer Projekte im Zusammenhang mit M&A-Transaktionen, dem Eintritt internationaler Unternehmen in den deutschen TMT-Markt, dem Aufbau von Plattformen zur digitalen Verbreitung von Inhalten und IT-Dienstleistungen über Breitbandnetze (Internet, Mobilfunk, Kabel, DSL und Satellit) und Gerichtsverfahren mit mehreren Beteiligten.

 


Georg von Stein

Georg von Stein ist Inhaber der Redaktion Stein, Aufsichtsratsvorsitzender der Silverline Television AG und Aufsichtsrat der Calando AG. Er arbeitet als Moderator und Journalist in den Bereichen Internet/IT, Medien, Marketing, und Wirtschaft (z.B. für Venture Capital Magazin, NEWS, MAXIM, GQ, StartingUp Magazin, Computer Reseller News, Spektrum der Wissenschaft/Wissenschaft Online, Projektmagazin, uvm.) und als Medien- und Kommunikationstrainer (z.B. für IBM, Siemens, Philips, Cable&Wireless, uvm.). Der studierte Betriebswirt verfolgt seit 1993 die Entwicklungen des Internet mit - von den Anfängen der ersten computerbasierten Communities bei Compuserve und AOL bis zu den aktuell wichtiger werdenden Themen wie semantische Suche oder Videoblogs und Webisodes.

 


Alexander Wolf

Alexander Wolf, geboren 1961 in Jakarta, Indonesien, absolvierte bis 1992 sein Jurastudium. Nach seinem beruflichen Einstieg als „Political Protection Officer“ beim UNHRC in Sana-a, Jemen, sowie als Rechtsanwalt in einer Kanzlei, kam Wolf 1994 zur GEMA. Dort war er bis Dezember 2006 stellvertretender Direktor der Direktion Industrie, Syndikus für internationale Rechtsfragen und Leiter des Online-Bereichs. Seit 2006 ist er Geschäftsführer der CELAS GmbH. Die CELAS GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der GEMA und ihrer englischen Schwestergesellschaft PRS for Music, das die europaweite Lizenzierung des anglo-amerikanischen mechanischen Repertoires von EMI Music Publishing im Bereich Online und Mobile Dienste umsetzt. Die Gründung von CELAS beruht auf der Online-Empfehlung der Europäischen Kommission vom 18. Oktober 2005.

 

Michael Zipf
Michael Zipf

Michael Zipf ist seit 2011 Leiter der Internen Unternehmensmedien beim Software-Hersteller SAP. Dort begann er 2001 nach Stationen als Redakteur bei der Regionalzeitung Mannheimer Morgen und der Zeitschrift „Deutschland“ als Chefredakteur des Mitarbeitermagazins SAP World. In den vergangenen Jahren leitete er die Abteilung Corporate Publishing, die zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen für die von ihr produzierten Mitarbeiter- und Kundenpublikationen (Print und Online) erhielt. Als studierter Historiker lag ihm in den vergangenen Monaten anlässlich des 40. Geburtstags der SAP eine attraktive Darstellung der Unternehmensgeschichte am Herzen.

 

Rainer Zugehör
Dr. Rainer Zugehör

Dr. Rainer Zugehör ist Gründer und Geschäftsführer von MovingIMAGE24 in Berlin. Er studierte an der Universität Trier und promovierte danach am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln über die Zukunft des Rheinischen Kapitalismus. Anschließend arbeitete er bei ThyssenKrupp und der Audi AG, wo er unter anderem mitverantwortlich für AudiTV war.

 

Partners 2012


HypoVereinsbank BitTubes
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Corporate TV Association Eutelsat
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
goetzpartners goviral
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
how-to-video.tv infotainweb
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Journal International kit-digital
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
kress MEDIA BROADCAST
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Microsoft Deutschland MovingIMAGE24
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Myspace NorCom
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sky Deutschland smartclip
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Specific Media Videoplaza

 

Partners 2012


HypoVereinsbank BitTubes
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Corporate TV Association Eutelsat
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
goetzpartners goviral
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
how-to-video.tv infotainweb
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Journal International kit-digital
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
kress MEDIA BROADCAST
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Microsoft Deutschland MovingIMAGE24
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Myspace NorCom
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sky Deutschland smartclip
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Specific Media Videoplaza

 

Partners 2012


HypoVereinsbank BitTubes
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Corporate TV Association Eutelsat
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
goetzpartners goviral
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
how-to-video.tv infotainweb
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Journal International kit-digital
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
kress MEDIA BROADCAST
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Microsoft Deutschland MovingIMAGE24
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Myspace NorCom
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sky Deutschland smartclip
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Specific Media Videoplaza

 

Partners 2012


HypoVereinsbank BitTubes
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Corporate TV Association Eutelsat
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
goetzpartners goviral
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
how-to-video.tv infotainweb
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Journal International kit-digital
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
kress MEDIA BROADCAST
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Microsoft Deutschland MovingIMAGE24
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Myspace NorCom
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sky Deutschland smartclip
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Specific Media Videoplaza